Schlagwörter

, , , , , , ,

Der Kastanienbaum vor unserem Haus

Ein Kastanienbaum steht vor unserem Haus.
Er sieht im Herbst bunt und fröhlich aus.
Die gelben Blätter säuseln im Wind
und flüstern: “Sieh, wie die Zeit verrinnt!
Erst frühlingsjung, sommergrün, und schon bald
hängen wir herbstgelb, vertrocknet und alt
an unseren Zweigen. Das Ende ist nah.”
Und eines Tages ist es dann da.
Der Sturmwind fegt in die Zweige hinein.
Er lässt die Blätter wirbeln und schnei’n.
Wie Schneeflocken, so leicht und so munter,
trudeln sie auf den Boden herunter.
Ganz traurig und kahl sieht er nun aus,
der Kastanienbaum vor unserem Haus.
Doch verborgen wartet als kostbarer Schatz
in den Ästen eine Knospe am Blätterplatz.
Das Wunder, man kann es sehn,
wird im nächsten Frühjahr gescheh´n,
und alles fängt wieder von vorne an,
so wie es Jahr um Jahr stets von neuem begann.

© Elke Bräunling

Edelkastanie im Sommergewand

 

Dieses Gedicht findest Du unter 90 Gedichten durch die Jahreszeiten in diesem Buch:
Hör mal, Oma! Ich schenk’ Dir ein Gedicht von Jahr und Tag


Taschenbuch:Hör mal, Oma! Ich schenk‘ Dir ein Gedicht von Jahr und Tag: Gedichte durchs Jahr – von Kindern erzählt
Ebook:Hör mal, Oma! Ich schenk‘ Dir ein Gedicht von Jahr und Tag

Information


Bäume im Wechsel der Jahreszeiten – Eine musikalische Bildereise mit ruhiger Entspannungsmusik von © Andrea Oberdorfer, Elke Bräunling und Paul G. Walter

Advertisements