Schlagwörter

, , , , ,

Darf’s noch ein bisschen bunt sein?
Herbstgedicht

„Darf’s noch ein bisschen bunt sein?“
Der Alte fragt’s und lacht
und schleudert seine Pinsel
in voller Farbenpracht
zum Abschiedsgruß auf jedes Blatt
in praller Buntheit satt.

„Darf’s noch ein bisschen grell sein?“
Er kichert’s laut und schmeißt
das Gelb in allen Tönen
aufs Laub, das gülden gleißt
ein letztes Mal im Prunkgewand
als tröstlich‘ Märchenland.

„Darf’s nun ein bisschen … kahl … sein?“,
hallt’s bald darauf … von fern
von einer müden Stimme.
Wir hören es nicht gern.
Die Zeit hat einen Schnitt gemacht.
Der Winter, er naht sacht.

© Elke Bräunling

1herbstspaziergang anna

Advertisements